Alpine Metal Tech Deutschland gibt illegales Vorgehen gegen Lotz Cutting zu

May 14, 2020

Alpine Metal Tech Germany GmbH (AMT) hat zugunsten von LOTZ Cutting folgendes berichtigt:

***quote***

Alpine Metal Tech Germany GmbH, Kochstraße 2, 66763 Dillingen / Germany, vertreten durch den Geschäftsführer Michael Kissel

 

erklärt ausdrücklich gegenüber

 

Lotz Cutting GmbH, Robert-Bosch-Straße 3, 65719 Hofheim / Germany, vertreten durch den Geschäftsführer Mattias Lotz

 

für die Benutzung gegenüber Dritten:

 

**********************

 

1. Unrichtige, wettbewerbswidrige und unlautere Kundeninformation

 

Bereits im November 2017 haben wir unseren Geschäftspartnern eine“Kunden-information zu Gega-Produkten: Gerichtsverfahren gegen Lotz Cutting wegen Produktnachahmung“ zugesandt.

In unserem Dokument berichteten wir, dass wir Klage gegen unseren Konkurrenten LOTZ Cutting wegen “Nachahmung von GEGA Produkten“ und “Herkunftstäuschung“ bezüglich unserer Schneiddüse der Serie SHEL eingereicht haben.

 

Am 6. Februar 2018 erließ das Landgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung gegen uns und zugunsten der Lotz Cutting GmbH, die uns die Nutzung und Verbreitung der vorgenanntenKundeninformationen" untersagte. Darin wurde die Kundeninformationen als unwahr, wettbewerbswidrig und unfair eingestuft.

Wir haben vor Gericht die einstweilige Verfügung als endgültig und unwiderruflich anerkannt. Um diesem Urteil nachzukommen, versenden wir dieses Dokument nicht mehr an Dritte und haben unsere Vertreter angewiesen, dies ebenfalls zu unterlassen.

 

Sollten Sie dennoch diese “Kundeninformation“ entgegen dem Gerichtsbeschluß erhalten haben, so missachten Sie bitte den Inhalt dieses Dokuments. Quellen, die diesen Brief noch rechtswidrig verbreiten, handeln nicht im Namen der Alpine Metal Tech GmbH und können rechtlich belangt werden.

 

2. Lotz Düse der Serie OCH ist KEINE NACHAHMUNG

 

Darüber hinaus hat das Amtsgericht Frankfurt am Main mit rechtsverbindlichem Urteil vom 6. Juni 2018 unsere Behauptungen als unbegründet zurückgewiesen und festgestellt, dass die Lotz Düse KEINE NACHAHMUNG ist!

Die Entscheidung des Gerichts war endgültig und bleibt gültig.

 

***unquote***

HKM erteilt den 3. Auftrag zur Überholung und Modernisierung einer Brammen-Brennschneidmaschine

April 19, 2020

Nach erfolgreicher Lieferung der erst kürzlich von LOTZ überholten zweiten Brammen-Brennschneidmaschine erteilten die “Hüttenwerke Krupp Mannesmann” einen weiteren Folgeauftrag zur Überholung der dritten, ursprünglich von “GeGa Lotz” gelieferten Brammenmaschine.

Auch diesmal umfasst die Generalüberholung eine Reihe von Upgrades, um die aktuellen Betriebsstandards und die neuesten Sicherheitsrichtlinien bei HKM zu erfüllen. Die Maschine kann auf beiden Strängen der Gießanlage eingesetzt werden.

HKM erteilt Auftrag für modernste Brennschneidmaschine

January 14, 2020

Die neue Brennschneidmaschine wird die bestehende Probenbrennschneid-maschine von GeGa Lotz aus dem Jahr 1999 ersetzen. Die Hüttenwerke Krupp Mannesmann (HKM) haben sich aus mehreren branchenführenden Bewerbern aufgrund der technologischen Überlegenheit und gleichzeitig bestem Preis-Leistungs-Verhältnis für LOTZ entschieden.

Das Markieren und Schneiden von Proben an heißen Brammen erfolgt im Automatikbetrieb. Menschliche Fehler sind nahezu ausgeschlossen, da die Steuerung der Maschine an Level 2 und an das Lagerverwaltungssystem von HKM angeschlossen wird.

Ein Lasermesssystem erfasst die Position und die Abmessungen der Bramme. Anschließend werden die Proben markiert und gemäß den Vorgaben von Level 2 geschnitten.

Die Maschine ist mit einem Brenner ausgerüstet und kann die Bramme auch längsteilen, falls erforderlich.

HKM erteilt Folgeauftrag über Renovierung und Modernisierung einer Brammen-Brennschneidmaschine

June 10, 2019

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der von LOTZ modernisierten Brammen-Brennschneidmaschine im vergangenen Frühjahr hat HKM einen Folgeauftrag zur Überholung einer weiteren Brennschneidmaschine an LOTZ Cutting vergeben. Die General-Überholung beinhaltet eine Reihe von Modernisierungen, um den aktuellen Betriebsstandards und den neuesten Sicherheits-Richtlinien bei HKM zu entsprechen. Die Maschine kann auf beiden Strängen der Gießanlage betrieben werden.

Shaogang bestellt Brennschneid-Maschinen bei LOTZ Cutting

May 14, 2019

Der chinesische Stahlhersteller Baosteel Group Guangdong Shaoguan Iron and Steel Co., Ltd. hat LOTZ Cutting mit der Lieferung einer kompletten Brennschneidanlage für seine neue Blockgießanlage mit sieben Strängen beauftragt. Shaogang gehört zum fünftgrößten Stahlhersteller der Welt, der Shanghai-basierten Baosteel-Guppe.

Die speziell für Blöcke konstruierten Brennschneidmaschinen verfügen über Messrollen zur Längenmessung und sind mit einer Probenschneideinrichtung ausgestattet.

Erfolgreiche Inbetriebnahme einer Brammen-Brennschneidmaschine bei HKM, Deutschland

March 14, 2019

HKM betreibt 3 Brammenstranggießanlagen in den Werken in Duisburg-Huckingen. Alle Brennschneidmaschinen der Gießanlagen wurden von Anfang an ausschließlich von „GeGa Lotz GmbH“ geliefert.

Jetzt hat HKM eine neue Brennschneidmaschine in Betrieb genommen, die von LOTZ Cutting GmbH geliefert wurde. Diese entspricht dank Konstruktions-Upgrades und Modifikationen den neuesten Betriebsbedingungen und Sicherheitsstandards, um die Anforderungen von HKM zu erfüllen. Die Maschine kann auf beiden Strängen, rechts und links, der Gießanlage eingesetzt werden.

LOTZ führt Hochleistungs-Flämmköpfe ein

February 26, 2019

LOTZ  führt eine neue Serie von Hochleistungs-Flämmköpfen als Ersatz bestehender OEM Produkte ein.

Die voll-kompatiblen Flämmköpfe sind für das vollflächige maschinelle Flämmen ausgelegt und werden nach höchsten deutschen Qualitätsstandards gefertigt. LOTZ bietet Hightech-Produkte auf wirtschaftlichem Kostenniveau an.

ArcelorMittal Avilés erteilt Auftrag über eine Brennschneideinrichtung für die Brammenstranggiessanlage

December 19, 2018

Um neue Marktsegmente zu erschließen plant AM Avilés den Umbau der Stranggiessanlage #2.

Die neue 2-Strang-Gießanlage kann wesentlich größere Brammenformate gießen. Die bestehenden Brennschneidmaschinen, die von GeGa Lotz im Jahre 2004 geliefert wurden, können diese neuen Brammen-Maße nicht abdecken und müssen deshalb umgebaut werden.

LOTZ Cutting wird neue Brennerbalken für diese Maschinen liefern, um den Anforderungen der neuen Stranggiessanlage gerecht zu werden.

XISC bestellt Brennschneid-Maschinen bei LOTZ Cutting

September 16, 2018

Der chinesische Edelstahlhersteller Hunan Valin Xiangtan Iron and Steel (XISC) hat die Brennschneidmaschinen für seine neueste Stranggussanlage bei LOTZ Cutting bestellt. Die weiterentwickelten Sondermaschinen sind mit allen erforderlichen Ausstattungsmerkmalen versehen, um allerhöchsten Ansprüchen einer hochmodernen Stranggussanlage für Edelstähle gerecht zu werden. Um technologisch wettbewerbsfähig zu sein, setzt der in Mao´s Geburtsstadt Xiangtan ansässige Spezialstahlhersteller in seinen Produktionsanlagen schon seit 15 Jahren erfolgreich auf Brennschneidtechnik aus Hofheim.

LOTZ Cutting S.L. bezieht neue Produktionshalle

August 06, 2018

Am 1. März 2018 hat die Lotz Cutting S.L. ihren Standort innerhalb der Gemeinde Montblanc (Provinz Tarragona, Spanien) verlegt.

Der eigens nach den besonderen Bedürfnissen von LOTZ Cutting geplante Hallenneubau befindet sich in der „Schleiferstraße“, nur einen Steinwurf vom alten Standort entfernt und trägt dem anhaltend starken Firmenwachstum Rechnung.

Der Komplex verfügt über einen modernen und funktional gestalteten Verwaltungs-bereich. Besonderen Wert wurde bei dem Projekt auf großzügige und bedarfsgerecht ausgestattete Produktions- und Lagerflächen gelegt.

Diese dienen der Herstellung spezifischer LOTZ-Produkte und sollen vor allem den stark steigenden Platzbedarf für Montagearbeiten decken.

Darüber hinaus sind auch ausreichend Platzreserven sowie Erweiterungsmöglichkeiten für den künftigen An- und Ausbau vorhanden.

LOTZ Cutting gewinnt Klage gegen Alpine Metal Tech in Deutschland

June 14, 2018

Nach der dritten und endgültigen Ablehnung der von Alpine Metal Tech gegen LOTZ Cutting eingereichten Klage in Spanien hat Alpine Metal Tech nun eine weitere Klage gegen LOTZ Cutting in Deutschland verloren.

 

Dies sind die Meilensteine der Klage:

10. Okt. 2017:  

Alpine Metal Tech Germany GmbH (“AMT”) reicht wegen angeblicher Verletzung von Eigentumsrechten und „Herkunftstäuschung“ Klage gegen Lotz Cutting GmbH ein. Die Beschuldigungen beziehen sich auf die Mischdüse Typ „SHEL“ von AMT. Obwohl AMT ein Patent auf diese Schneiddüse besitzt, beziehen sich die Beschuldigungen überraschenderweise NICHT auf Patentverletzungen.

Die konkurrierende LOTZ Schneiddüse „OCH“ darf wegen ihrer herausragenden Leistung im Gegensatz zu den AMT-Behauptungen nicht mit dem AMT Modell verwechselt werden.

Es ist offensichtlich dass die LOTZ Düse eine andere Markenbezeichnung, eine hervorragende Schneidleistung und geringere Verbrauchsdaten hat, was bereits in einem Artikel von LOTZ im Jahr 2016 hervorgehoben wurde

 

Nov. 2017:

Alpine Metal Tech Germany GmbH verbreitet eine „Kundeninformation“ um ihre Kunden über die Klage zu „informieren“. Dieser Brief ist eine einfache Marketing-Kampagne, die darauf abzielt potenzielle Kunden von LOTZ abzuwerben und Unsicherheit über die Legitimität der Verwendung von LOTZ-Produkten zu schaffen.

 

02. Feb. 2018:

Nach dem gerichtlichen Eingreifen von LOTZ erlässt das Amtsgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung die es AMT untersagt, diese „Kundeninformation“ wegen der Falschheit von Anschuldigungen zu nutzen und zu verbreiten.

 

06. Juni 2018:

Das Amtsgericht Frankfurt lehnt die Ansprüche der AMT vollständig ab und weist die Klage zurück. Die Entscheidung des Gerichts ist endgültig.

 

LOTZ Cutting GmbH betont nochmals, dass keine gültigen Patente verletzt und keine Eigentums- und Markenrechte Dritter verletzt werden. Lotz Cutting GmbH tritt ausschließlich unter ihrer eigenen Marke „LOTZ“ auf, welche offiziell beim Deutschen Patent- und Markenamt registriert ist (Nr. 30 2015 060 049).

 

LOTZ Cutting GmbH wird konsequent gegen jeden vorgehen, der die Gerichtsurteile missachtet.

Ebenso wird Lotz Cutting GmbH Schadensersatz oder wirtschaftliche Verluste geltend machen, die durch die vorsätzliche Missachtung der hier dargestellten Rechtslage verursacht werden.

Jindal Steel erteilt Auftrag über eine Mediensteuertafel für Knüppel-Gießanlage

January 31, 2018

Im Dezember 2017 erhielt LOTZ Cutting von JSPL Angul einen Auftrag über die Lieferung einer Mediensteuertafel. Die Tafel wird die Medienversorgung der Brennschneidmaschinen der neuen 7-Strang Knüppelanlage Nr. 2 im JSPL Werk in Angul, Odisha, steuern.

Die Tafel ist mit wartungsfreundlichen LOTZ Gasregeleinheiten ausgerüstet, welche jeden Strang individuell versorgen.

LOTZ Cutting zieht in die früheren GeGa Büros nach Hofheim-Wallau

January 31, 2018

Am 1. Dezember 2017 ist die Lotz Cutting GmbH an eine Örtlichkeit gezogen an der viele Mitarbeiter einen Großteil ihres Berufslebens als Mitarbeiter der “GeGa Lotz“ verbracht haben: Robert-Bosch-Str. 3 in Hofheim-Wallau, in der Nähe vom Flughafen Frankfurt.

Die Räumlichkeiten waren als Hauptsitz von „GeGa Lotz“ fast 40 Jahre lang weltbekannt, bis die Firma erworben, umfirmiert und verlegt wurde.

ArcelorMittal Spanien erneuert Servicevertrag mit LOTZ Cutting für weitere 3 Jahre

November 02, 2017

Im Dezember 2014 hatte ArcelorMittal einen Wartungsvertrag mit LOTZ Cutting S.L., Spanien geschlossen. Dieser Vertrag betraf alle in Betrieb befindlichen Strangbrennschneidmaschinen der ArcelorMittal Werke in Gijon und Aviles. Er beinhaltete die von GeGa Lotz im Jahre 2004 gelieferten 4 Brammen-BrennSchneidMaschinen, die 2013 gelieferten 6 GeGa Vorblock-BSMs sowie die von LOTZ Cutting kürzlich gelieferten 3 Knüppel-BSMs.

Nach 3-jähriger erfolgreicher Partnerschaft und Zusammenarbeit wurde dieser Vertrag nun für weitere 3 Jahre erneuert. Diese Vertragsverlängerung ist ein Ausdruck der Kundenzufriedenheit bezüglich dem Service und der Produkte von LOTZ Cutting.

Itma bestellt komplette Schneidanlage

September 06, 2017

ITMA, das asturische Technologiezentrum für Materialien, wird von den wichtigsten Industrieunternehmen in Asturien (z.B. ArcelorMittal Spanien) und der Regierung der Provinz Asturien getragen und führt wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Kundenauftrag durch.  

ITMA plant, die sich verändernden Merkmale von verschiedenen Stahlzusammensetzungen während des Walzprozesses  zu untersuchen. LOTZ Cutting wird die nötige Brennschneidtechnologie für das dafür im Bau befindliche Labor in Aviles, liefern. Die verfahrbare 3-Achsen Brennschneidmaschine wird mit einer Eisenpulver-einrichtung zum Schneiden von Edelstahl und anderen hochlegierten Qualitäten ausgerüstet, die Teil des Forschungsprogramms sind.

HKM erteilt Auftrag über Renovierung und Modernisierung einer Brammen-Brennschneidmaschine

July 08, 2017

Die Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH sind Deutschlands zweitgrößter Stahlhersteller und produzieren fast 6 Mio. Tonnen Rohstahl jährlich. Ihre Geschäftsanteile befinden sich in den Händen der ThyssenKrupp Steel Europe AG, Salzgitter Mannesmann GmbH und Vallourec & Mannesmann Tubes S.A.S.

HKM betreibt 3 Brammen-Stranggießanlagen in seinem Werk in Duisburg-Huckingen. Die Strang-Brennschneidmaschinen wurden ab dem Beginn des Gießbetriebs ausschließlich von GeGa Lotz GmbH geliefert und regelmäßig im Zuge des HKM Maschinenüberholungsprogramms renoviert.

Jetzt vergab HKM erstmals einen Auftrag zur Überholung einer im Jahr 2001 gelieferten Brennschneidmaschine an LOTZ Cutting. Die General-Überholung beinhaltet eine Reihe von konstruktiven Verbesserungen und Modernisierungen, um dem hochmodernen Umfeld und den neuesten Sicherheits-Richtlinien bei HKM zu entsprechen. Die Maschine kann auf beiden Strängen der Gießanlage betrieben werden.

LOTZ Cutting Technologie sponsort Fußballschule

May 08, 2017

LOTZ Cutting unterstützt die Fußballschule des C.F. Montblanc, wo mehr als 80 Kinder ab 6 Jahren trainiert werden. Ziel der Fußballschule ist neben der sportlichen Ausbildung auch die allgemeine Persönlichkeitsentwicklung der Kinder durch Vermittlung allgemeiner Werte.

Gericht weist Klage von Alpine Metal Tech gegen LOTZ Cutting endgültig ab

March 08, 2017

Im Jahre 2015 hat Alpine Metal Tech (durch seine lokale Tochterunternehmung eine Klage gegen Lotz Cutting und ihre gesetzlichen Vertreter in Spanien wegen angeblicher Wettbewerbsverstöße angestrengt. Diese Klage wurde vom zuständigen Gericht aus Mangel an Beweisen im April 2016 abgewiesen.

Die nachfolgend von Alpine Metal Tech eingelegte Berufung führte zu einer gerichtlichen Anhörung im November 2016, wonach auch das Berufungsverfahren vom Gericht ergebnislos eingestellt wurde.

Auch das zweite von AMT daraufhin angestrengte Berufungsverfahren führte jetzt vor dem zuständigen Provinzgericht von Tarragona (Audiencia Provincial) zu einer Klageabweisung aus Mangel an Beweisen. Damit ist die Klage endgültig und rechtskräftig in dritter Instanz zurückgewiesen. LOTZ Cutting wurde dabei von allen Vorwürfen der Wettbewerbsverletzung freigesprochen.

LOTZ Cutting lieferte Brennschneidmaschinen an DEW

March 12, 2017

Die Deutschen Edelstahlwerke, Teil des deutschen Spezialstahlherstellers Schmolz + Bickenbach, erteilte LOTZ Cutting einen Auftrag über die Lieferung neuer Brennschneidmaschinen für die Edelstahlgießanlage bei DEW im Werk Siegen. Die neuen Brennschneidmaschinen wurden nach nur 4-monatiger Herstellungszeit geliefert und haben vorhandene, von GeGa Lotz im Jahr 2006 gelieferte Maschinen, ersetzt. Ursprünglich lieferte GeGa Lotz im Jahr 1986 Knüppel-BrennSchneidMaschinen für Edelstahl an das frühere Krupp Werk. Nach kontinuierlichen Aktualisierungen und Modernisierungen dieser Maschinen vom Typ „RBM“ wurden sie im Jahr 2006 durch das neuere Modell „LBM“ von GeGa ersetzt.

LOTZ Cutting ist stolz diese langjährige Kundenbeziehung durch Lieferung modernster Technik für Edelstahl-Brennschneidmaschinen fortzusetzen.

BSM für ArcelorMittal Bloom-Stranggießanlage erfolgreich geliefert

January 23, 2017

Ende 2015 erteilte ArcelorMittal Spanien, Gijon, LOTZ Cutting einen Auftrag über die erste neue Brennschneidmaschine mit dem Ziel, die 3 existierenden Maschinen in ihrer Bloom-Stranggießanlage zu ersetzen (alte Messer-BSMs auf 2 Strängen, einen andere BSM auf dem 3. Strang). Nach erfolgreicher Inbetriebnahme dieser 1. LOTZ Knüppel-Brennschneidmaschine im März 2016 erteilte der Kunde den Auftrag für die 2. Maschine. Diese wurde im Juli 2016 erfolgreich installiert. Die BSM für den 3. Strang wurde im Dezember 2016 geliefert und Anfang Februar 2017 erfolgreich in Betrieb genommen.

ArcelorMittal bestätigt damit die Zuverlässigkeit der LOTZ Brennschneidausrüstung (Maschinen, Ersatz- und Verschleißteile) sowie den ausgezeichneten Kundenservice von LOTZ Cutting.

SMS baut die Brammen-Stranggießanlage bei ArcelorMittal Avilés um - LOTZ Cutting Technologie wird eingesetzt

December 13, 2016

Ziel dieses Umbauprojektes, das an die SMS Gruppe vergeben wurde, war eine Qualitätsverbesserung der Brammen, um den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Gleichzeitig wurde die Produktionskapazität der zwei von SMS im Jahr 1987 gelieferten Gießanlagen erhöht, um auch für zukünftige Anforderungen gewappnet zu sein.

Die neue Gießanlage Nr. 1 ist für eine Brammendicke von 235mm und eine Brammenbreite von 800 bis 1600mm ausgelegt. Die metallurgische Länge wurde von 34 auf 38m erhöht, die Gießgeschwindigkeit auf 1,95m pro Minute.

Gegen Ende des Umbaus wurden die existierenden, von GeGa Lotz im Jahr 2004 gelieferten Brennschneidmaschinen von LOTZ Cutting überholt und instand gesetzt, um den Anforderungen der neuen Gießanlage gewachsen zu sein.

LOTZ Cutting effizienter

November 04, 2016

LOTZ hat sich mit Stolz an die Spitze der Brennschneidtechnologie gesetzt. Während eines bei ArcelorMittal durchgeführten Schneidtests hat die außenmischende LOTZ Schneiddüse OCH 35 erwartungsgemäß eine schmalere Schneidfuge (siehe Bild, Fuge links) als das im Vergleich eingesetzte Düsenmodell (Fuge rechts) erzeugt.

Die verbesserte Eigenschaft ist auf eine unterschiedliche Gestaltung der LOTZ-Düse zurückzuführen. Daraus resultiert ein schmalerer Schneidbart, auch auf der Brammenoberseite, was auf dem Bild ebenfalls deutlich zu erkennen ist.

Gleichzeitig verbraucht die LOTZ Schneiddüse erheblich weniger Heizsauerstoff. Die Düse ist mit den am meisten verwendeten Schneidbrennern der Serie SB 500 kompatibel.

Please reload

© 2017 lotz-cutting.com